Landesrat der Eltern Brandenburg
Landesrat der Eltern Brandenburg

Aufarbeitung der DDR: Ulrike Poppe zu Gast im LER

 

Die Aufarbeitung der DDR-Geschichte findet nach der Erfahrung des LER in vielen Schulen gar nicht oder nur in geringem Umfang statt. Deshalb haben wir Frau Ulrike Poppe eingeladen. Sie ist "Beauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur".

In ihrem Vortrag hat sie dargelegt, wie unterschiedlich ehemalige Bürger der DDR, auch Lehrkräfte, mit der Vergangenheit umgehen. So gibt es immer noch Pädagog(innen), die keine klare Trennung zwischen Dikatutur und Demokratie ziehen. Sie hält es für geboten, bei der Aufarbeitung zwischen dem System und der Lebensleistung der Menschen zu unterscheiden. Im Unterricht empfiehlt sie, die Schüler(innen) nicht mit Ergebnissen zu konfrontieren, sondern mit entdeckendem Lernen eine eigene Meinung bilden zu lassen.

Ihre kleine Behörde bietet den Schulen Unterstützung an:

Flyer, eine App, Wanderausstellungen zum Mauerau und zum 17. Juni, (Jugend-)Bücher zu verschiedenen Themen, Projekt Mauerradtour, Hilfe bei Projekten oder Themenwochen.

Kontakt: silvana.hilliger@lakd.brandenburg.de

 

Der LER empfiehlt allen Eltern, über die Eltern- und Fachkonferenzen entsprechend mitzuwirken. Aufarbeitung der DDR ist im Übrigen nicht nur Thema des Geschichtsunterrichts, sondern kann auch in anderen Fächern stattfinden.

 

Verweise:

Elternqualifizierung vom LISUM Stand Jan 2017
Newsletter-Partizipation 2016-01.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
informative und leicht verständliche Broschüre des MBJS Alles zur Mitwirkung
Elternqualifizierung für Mitwirkung
Landesverband schulischer Fördervereine
Integration der zu uns Geflüchteten
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg
Elternuni 2007 - 2013
AWO-Broschüre des Projektbeirates Inklusion
Bundeselternvertretung Kitas
Bildungsministerium Brandenburg

 Anzahl Besucher seit 16.11.2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesrat der Eltern Brandenburg